Bodenseecup

 

Turnierinformationen

Das Turnier findet in der städtischen Badeanstalt "Mili" statt. Das ursprünglich als Militärbad zur Ausbildung der jungen Rekruten gebaute Bad aus dem Jahre 1825 ist die älteste Badeanstalt am Bodensee und wird von den Stammgästen liebevoll "Mili" genannt. Die "Mili" ist auf Holzpfählen gebaut und liegt in der Bregenzer Bucht.


Besonderheiten des Turniers:
Maximal 16 Mannschaften, Kleines Spielfeld (17 x 12 m) und verkürzte Spielzeiten,
5 Feldspieler und 1 Tormann, Spielzeiten (je nach Spielplan) zwischen 2 x 8 bis 2 x 12 Minuten Bruttospielzeit, Keine Angriffszeit – Ermessen des Schiedsrichters.